Psssst… geheim!!!

Eine Webseite dient der VERÖFFENTLICHUNG - ist da ein 'geheimer' Bereich nicht ein Widerspruch an sich?

 

Ja!

 

… aber… 

Einfaches Bsp.: Unser Fussball-Verein FCApfelstrudel betreibt eine Webseite, und möchte sie nicht nur dafür nutzen, allen Besuchern Informationen zukommen zu lasssen, sondern nutzt sie auch zur INTERNEN Kommunikation (Vorstandswahlen, Spielerbewertungen, Trainingspläne, Konkurrenz-Analysen… sowas).

 

Das wären zwar Inhalte, die jedes Mitglied/jeder Trainer lesen soll, aber eben nur die.

 

Dazu bietet jimdo die Möglichkeit, einen GEHEIMEN Bereich anzulegen; der Zugang ist zwar sichtbaar, die Inhalte velangen aber ein Paswort.

 

Das geht so… :

 

 

Schritt #1: Zugang anlegen

In der Navigation legst Du eine NEUE SEITE an… 

 

 

Ich lege eine Neue Seiet und schreib' 'was hin… das ist hier im Moment nur ein Platzhalter… 

Schritt #2: Geheimen Bereich definieren

Jetzt wähle ich in der WERKZEUGLEISTE die EINSTELLUNGEN, und wähle 'Passwortgeschützte Bereiche'

 

 

Schritt #3: Einstellungen

… einen Bereich 'erstellen', zuteilen, welche Seiten datzu gehören sollen (das kann ich auch später mit neu hinzugefügten Seiten ergänzen!), und antürlich ein Passwort.

 

NICHT DAS PASSWORT Deiner Website verwenden!!!!

 

Das ist ein Passwort nur und ausschließlich für diesen 'geheimen' Bereich… wäre ja doof, wenn damit jeder auch Deine Website manipulieren könnte… 

Schritt #4: Alles richtig gemacht?

… und gleich 'mal testen, ob alles funktioniert… 

 

Hinweis:

Geht dieses Passwort verloren, muss man den Zugang NEU anlegen. 

 

 

Kann jetzt keiner mitlesen?

… nicht ohne weiteres… der Bereich ist nicht verschlüsselt, sondern nur der Zugang ist geschützt. Mit 'üblichen' Mitteln ist der Inhalt NICHT lesbar (Harald: pw ist nicht im Quelltext, bei direktem anfahren der URL landet man trotzdem auf der log-in Seite)

 

Allerdings werden sog. cookies vergeben - hat man sich EINMAL eingeloggt, so 'merkt' sich der Browser das. Je nach Einstellungen des Browsers und/oder des Rechners kommt man dann auch OHNE erneutes Eingebn des Passworts in den 'geschützten Bereich'.-

 

Noch einmal:

Nicht-öffentliche Bereiche sind bei einer öffentlichen Seiet eigentlich Quatsch. Um wirklich 'geheime' Inhalte auszutauschen, bedarf es anderer Mittel und Möglichkeiten. Und selbst die sind nie 100%ig.

 

Wobei es zT ganz erstaunliches Sachen gibt… mit Absicht nur in english:

http://en.wikipedia.org/wiki/Silk_Road_(marketplace)