"Ich bin bei Jimdo!"

Gleich vorweg: Es gibt natürlich auch andere Firmen, die sog. Web-Baukästen, auch gratis anbieten. Ich verdien' nix daran, Jimdo zu empfehlen, mir ist es auf Empfehlung meines damals 12jährigen Sohnes zugelaufen. 

 

In der Vergangenheit habe ich gezeigt wie man mit sites.google.com sich Seiten baut; das hat einige Vorteile (bleibt 'für immer' online, Jimdo schaltet bei Nicht-Nutzung nach'm Jahr ab), aber auch Nachteile - sites.google is' a bisserl chaotisch; wenn man's erklären soll, wie ich das hier mache, merkt man die 'Unlogischheiten' deutlich. 

 

Jimdo ist da einfach runder!

 

… und sieht im Ergebnis etwas schicker aus … aber das ist Geschmackssache.

"Nenn mir Deinen Namen und ich sag' Dir wie Du heisst!"

BEVOR Du Dich anmeldest, schon der erste Denksport: Wie soll Deine website heißen? Ich bitte Euch ja darum, die ersten Versuche mit 'Test-Seiten' zu starten, die können dann zB test123 heißen … ist ja egal!

 

Aber NICHT schon den finalen Wunschnamen verwenden! Löscht man eine Test-Seite "Pizzarezepte2000.jimdo.com', bleibt diese Adresse eine Weile trotzdem nicht verfügbar, weil 'belegt'.

 

Wie lang diese Weile ist, weiß ich nicht, können Sie gern selbst testen oder recherchieren. Ich empfehle - mach es einfach, Test-Seiten heißen 'irgendwie, wie ich es nie&nimmer nutzen werde; 'echte' Namen nutze ich nur, wenn ich erndgültig weiß, was ich amit mache (und auch weiß wie).

 

Sie bekommen nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail, da steht der Name drin; manche bekloppten Namen kann man sich nicht merken.

 

MERKEN SIE SICH IHR PASSWORT!!!!

Machen Sie es sich einfach:

Nutzen Sie zum Testen ein einfaches Passwort!!

Schreiben Sie es sich in ihr Notizbuch, Telefon, Unterarm!

 

Bitte… !!!!!

Das brauchen wir jetzt:

  • Internet- Zugang
  • eine funktionierende eMail-Adresse, dh Sie können jetzt&hier Ihre eMail abrufen!
  • eine Idee für einen Webseiten-Namen
  • ein einfaches Passwort

 

Nächste Seite geht's los … >>click>>